Am Sonntag hat unsere U11 beim Hallenturnier des SV Refrathden „Touch Down Lohmar-Cup 2019“ gewonnen. Damit hat das Team um Kapitän Leon das dritte Hallenturnier in Folge gewonnen – ein echtes „Hallen-Triple“.

Dabei standen die Vorzeichen dieses Mal nicht sonderlich günstig. Da wir erst kurz vor Turnierbeginn als Nachrücker angefragt worden sind, standen nur 6 Spieler des U11-Kaders zur Verfügung. Ein großes Danke an dieser Stelle geht an Raphael, dem eigentlichenTorwart der U10-Mannschaft, der unser Team als Feldspielerverstärkte und diese schwierige Aufgabe hervorragend meisterte. Am Sonntagmorgen drohte dann noch Mats erkältungsbedingt auszufallen, aber letztlich hielt es ihn dann zum Leidwesen der Eltern nicht daheim auf der Couch.

Das Turnier konnte also für uns starten. Im ersten Vorrundenspiel gegen den SV Union Rösrath hatte das Team noch ein wenig mit dem ungewohnten kleinen Futsal-Ball zu kämpfen, kam aber dann besser ins Spiel und fuhr am Ende einen ungefährdeten 4:0 Sieg ein. Hier erwies sich Phil mit einem Dreier-Pack als besonders treffsicher. Im zweiten Spiel wurde der SV Refrath 3 souverän mit 6:0 geschlagen. Somit stand unser Team als Gruppensieger fest. Kurz zumTurniermodus. Die Vorrunde wurde in drei Dreier-Gruppen ausgespielt. Die drei jeweils Erstplatzierten spielten danach ineiner sogenannten Champions-League-Gruppe den Turniersieg aus.

In der Champions-League-Gruppe ging es zuerst gegen das Team des SSV Jan Wellem. Diese Begegnung entwickelte sich zum besten Spiel des Turniers. Nach starkem Beginn der Bechener erzielte Leon das umjubelte 1:0 für sein Team. Danach kam Jan Wellem aber immer besser in die Partie und kam in der Folge zum Ausgleich. Im Anschluss gab es viele packende Torraumszenen auf beiden Seiten und unsere Torhüterin Annika, die in der Vorrunde kaum geprüft wurde, konnte nun in einigen Situationen ihre ganze Klasse zeigen. Am Schluss dieses tollen Spiels blieb es bei einem leistungsgerechten Unentschieden.

Im zweiten Endrundenspiel ging es gegen den Heiligenhauser SV. In den ersten fünf Minuten starteten die Bechener furios und führtendurch zwei Tore von Mats 2:0. In der Folge vergab unser Teammehrere hundertprozentige Chancen zum 3:0. Hier klebte leider Hendrik das Pech an den Füßen, der aber ansonsten an diesem Tag mit seinen genauem Pässen immer wieder stark seine Mitspieler in Szene setzen konnte. Es kam wie so oft im Fußball. Heiligenhaus erzielte im Gegenzug den Anschlusstreffer und entwickelte danach einigen Druck.  Aber die Defensive um Phil und Arne, der mit seiner Ruhe und Souveränität im Zweikampf so manchen Gegenspieler zur Verzweiflung treibt, ließ hinten nichts mehr anbrennen. 2:1 für Bechen.

Mit vier Punkten und 3:2 Toren lag unser Team nach der Finalrunde nach Punkten und Toren gleich auf mit dem SSV Jan Wellem. Somit musste ein 7-Meter-Schießen über den Turniersieg entscheiden. Den ersten Schuss setzte der Kapitän des Gegners neben das Tor. Aber auch der Bechener Schütze hatte Pech. Der Ball prallte vom Innenpfosten zurück ins Feld. Den zweiten Siebener konnte Annika mit einer großartigen Parade abwehren. Nun war Mats für den SV Bechen an der Reihe. Er schickte den Torwart in die falsche Ecke und erzielte die umjubelte Führung. Nun stand der dritte Schützevon Jan Wellem unter Druck und musste treffen. Aber auch er konnte den Ball nicht im Tor unterbringen und setzte ihn an den Pfosten. Damit war der dritte Turniersieg in Folge für unser U11-Team perfekt. Stolz nahmen die Kinder bei der Siegerehrung den schönenPokal und ihre Medaillen in Empfang. Herzlichen Glückwunsch an das ganze Team!

 Ein Dank geht an dieser Stelle auch an den wirklich sehr sympathischen Gastgeber SV Refrath, der ein toll organisiertesTurnier ausgerichtet hat.

Facebooktwittermail