Der SV Bechen 1930 e.V. hat als erster Verein in Kürten Fördermittel aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“ des Landes NRW erhalten. Nun kann die Umstellung der Flutlichtanlage auf modernste LED – Technik umgesetzt werden. Als weiteres Projekt wird die Sanierung der sanitären Anlagen im Sportheim gefördert. Insgesamt fließen aus dem Programm 35.625 € an den SV Bechen. Die Umstellung auf LED – Technik und die Sanierung der sanitären Anlagen kostet insgesamt rund 66.000 €. Der 1. Vorsitzende Marc Pütz und der 2. Vorsitzende Marc Beer freuen sich sehr die Zusage über die Förderung bekommen zu haben und nun mit der Sanierung beginnen zu können. Den Restbetrag in Höhe von 31.013 € wird über Fördermittel des Projektträger Jülich (6.693 €) und der Gemeinde Kürten (24.320 €) finanziert.

Die Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt, Andrea Milz, schreibt in dem Förderbescheid „Ich freue mich, dass wir mit den nun erteilten Förderentscheidungen unseren Vereinen tatkräftig unter die Arme greifen können. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, einen spürbaren Beitrag zur Modernisierung unserer Sportstätten in Nordrhein-Westfalen zu leisten. Dies ist uns mit diesem Förderprogramm gelungen. Nun können wir den Sanierungsstau deutlich reduzieren.“

Mit sportlichen Grüßen

Marc Pütz                             Marc Beer

1. Vorsitzender                     2. Vorsitzender

Link zur offiziellen Pressemitteilung

Facebooktwittermail