Jahreshauptversammlung mit Neuwahl des Vorstandes des SV Bechen 1930 e.V.

Am 30. März wurde jährliche Jahreshauptversammlung des SV Bechen 1930 e.V. durchgeführt. Zunächst berichtete der 2. Vorsitzende Alexander Keferstein über die Tätigkeiten des vergangenen Jahres. Hierbei stach vor allem die Fertigstellung der Zaunanlage, der Bau des Trainingsplatzes sowie die Renovierung des Gymnastikraums durch das Engagement vieler Ehrenamtlicher Helfer unter Anleitung von Herrn Rudi Schumacher und Thomas Nöthen heraus.

Ferner gab der Kassierer Boris Brückers einen Überblick auf das abgelaufene Jahr 2016 und einen Ausblick auf das Jahr 2017. Nach dem Bericht der Kassenprüfer entlasteten die ca. 30 Anwesenden Mitglieder den Vorstand einstimmig für die zurückliegende Zeit.

Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes wurden

Marc Pütz als 1. Vorsitzender,
Marc Beer als 2. Vorsitzender,
Alexander Keferstein als 1. Geschäftsführer,
Boris Brückers als 1. Kassierer,
Thomas Nöthen als 2. Geschäftsführer und
Andreas Keferstein als 2. Kassierer

einstimmig gewählt. Alle gewählten nahmen die Wahl an und dankten für das entgegengebrachte Vertrauen.
Der neue Vorsitzende Marc Pütz bedankte sich sodann bei dem bisherigem Vorsitzenden Rudi Schumacher für die in seiner Amtszeit geleistete Arbeit was mit lang anhaltendem Applaus honoriert wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

Facebooktwittermail

Angebote der Gymnastikabteilung

Die Gymnastikabteilung bietet nun auch wieder Kindertanzen an.

Alle Angebote können Sie aus der Übersicht Gymnastik entnehmen

oder besuchen Sie die entsprechenden Seiten hier.

Facebooktwittermail

Jahreshauptversammlung SV Bechen

Sehr geehrte Vereinsmitglieder,

der SV Bechen lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung recht herzlich ein.

Termin ist am Donnerstag, 30.03.2017 um 20:00 Uhr im Vereinsheim SV Bechen,

Altensaal 7, 51515 Kürten-Bechen

Tagesordnung:

  1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
  2. Entgegennahme des Tätigkeitsberichtes und des Jahresabschlusses über das abgelaufene Geschäftsjahr
  3. Gedenken der verstorbenen Vereinsmitglieder
  4. Beratung und Verabschiedung des Haushaltsplanes
  5. Entgegennahme des Prüfberichtes der Kassenprüfer
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des Versammlungsleiters
  8. Wahl des geschäftsführenden Vorstandes mit Ausnahme des Jugendleiters
  9. Wahl der Kassenprüfer
  10. Verschiedenes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen!

Der Vorstand des SV Bechen

Facebooktwittermail

Sportheim SV Bechen bei Facebook

Unser neues Pächterehepaar nutzt Facebook um auf Angebote, wie Essen bei Heimspielen, Veranstaltungen etc..  hinzuweisen und Werbung für unser Sportheim zu machen.

Hierzu haben sie eine Gruppe „Unser Sportheim SV Bechen“ bei Facebook gegründet. Bei Interesse diese Gruppe bei Facebook einfach aufrufen ( ggf. über Suchmaske ) und beitreten.

Facebooktwittermail

Grüße des SV Bechen

Der SV Bechen wünscht allen Mitgliedern, Sponsoren, Fans und allen die dem SV Bechen verbunden sind ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2017.

 

Facebooktwittermail

Neujahrsempfang im Sportheim des SV Bechen

Unsere neuen Pächter möchten alle zum Neuen Jahr mit einem Neujahrsempfang begrüßen. Sie würden sich freuen, wenn viele Besucher am 01.01.2017 ab 11.00 Uhr ins Sportheim des SV Bechen kommen. Hier wartet dann selbst gemachte Gulaschsuppe auf den Verzehr. Auch für weitere kleine Speiesen und natürlich Getränke ist gesorgt.

Der SV Bechen und die Eheleute Gebuaer freuen sich auf euren Besuch.

Facebooktwittermail

Winterpause bei der Fussballjugend

Die Hinserie beim Jugendfussball ist vorbei und es steht die Winterpause vor der Tür. Somit ist es an der Zeit ein Fazit des bisherigen Saisonverlaufes zu ziehen.

Bambini

Die jüngesten Kicker des SV Bechenn nehmen noch nicht am Spielbetreib teil. Hier steht der Spaß am Fussball im Vordergrund und die Vermittlung der Grundanlagen zum Fussball. Unser Trainerteam freut sich über sehr viele Zugänge.

F-Jugend

Hier konnte der SV Bechen die F1 und F2 zum Spielbetrieb melden. Da hier die Ergebnisse der Spiele nicht im Vordergrund stehen sollen, werden diese auch nicht veröffentlicht. Der Hintergrund dieser Nichtveröffentlichung soll sein, dass die Spieler ohne „Druck“ der Tabelle Spaß am Fussball haben sollen.

E-Jugend

Unsere E-Mannschaft hat alle Spiele der Herbstrunde gewonnen und ist damit verdienter Staffelsieger. Für die Frühjahrsrunde werden unsere Jungs auf neue Gegner treffen, da die Staffeln dann nach Leistungsstärke neu zusammen gestellt werden.

D-Jugend

Auch hier können wir 2 Mannschaften zum Spielbetreib melden. Unsere D1 hat nur eine Niederlage kassiert und ist dennoch Herbstmeister geworden.

Unsere D2 belegt nach der Hinrunde einen hervorragenden 2. Platz und liegt somit vor der Rückrunde in Lauerstellung.

C-Jugend

Die Jungs aus der C sind ebenfalls Herbstmeister. Hier erwarten wir eine spannende Rückrunde da die Tabellenführung nur aufgrund des besseren Torverhältnis erobert werden konnte und nun in der Rückrunde verteidigt wrden muss.

B-Jugend

Un auch unsere B Mannschaft wird Herbstmeister und wird nun in der Rückrunde von den Gegnern gejagt werden.

A-Jugend

Hier haben wir eine Spielgemeinschaft mit DJK Dürscheid gegründet. Leider lief die Hinrunde alles andere als gut. Hier hoffen wir, dass die Jungs zusammenrücken, das Training intensivieren und in der Rückrunde dann angreifen und das Feld von hinten aufrollen.

Insgesamt steht unsere Jugendabteilung sehr gut da. Dies ist vor allem auf das große ehrenamtliche Engagement unserer Trainer zurück zu führen, denen wir hier ein großeses DANKESCHÖN aussprechen.

Der SV Bechen wünschte allen Trainern, Spielern, Eltern und Fans ein Frohes Wihnacnhtsfest und ein Gesundes Neues Jahr 2017.

Facebooktwittermail

Pächter des Vereinsheims des SV Bechen stellen sich vor

Der SV Bechen hat nach langer Zeit zum 01.01.2017 wieder einen Pächter für das Sportheim gefunden. Die Eheleute Ingo und Rosi Gebauer werden zum neuen Jahr während der Trainings- und Spielzeiten das Sportheim öffnen und die Besucher bewirten.

Damit die Vereinsmitglieder und auch sonstige Besucher der Sportanlagen die neuen Pächter kennenlernen können, stellen die beiden sich am

Freitag, den 09.12.2016 ab 16.00 Uhr

im Sportheim vor. Hierzu wird dann passend zur Vorweihnachtszeit Glühwein oder auch andere Getränke angeboten. Der SV Bechen und die neuen Pächter würden sich über zahlreiche Besucher freuen.

Facebooktwittermail

Ein ganz normaler Trainingstag eines ehrenamtlichen Jugendtrainers

ein nicht ganz ernst gemeinter Tagesablauf:

07:00   Frühstück

07:05   Handy nach Nachrichten checken

13 Nachrichten bei whatsapp in der Spielergruppe, darunter eine Absage fürs Training ohne Begründung

07:30   erste Überlegungen, wie das heutige Training zu gestalten ist

08:00   Telefonat mit Jugendleiter, da das Spiel am übernächsten Samstag verlegt werden muss, weil zu wenig Spieler können

Jugendleiter verweist darauf, dass mit dem gegnerischen Trainer ein neuer Termin vereinbart werden soll

08:05   Anruf beim gegnerischen Trainer, der an seinen Jugendleiter verweist

08:10   Anruf beim gegnerischen Jugendleiter, der einer Verlegung telefonisch zustimmt, aber es muss ja alles per Mail über die Jugendleiter geschehen

08:30   Mail an den eigenen Jugendleiter mit der Bitte, den neuen Termin in 2 Wochen mit dem Gegner und dem Staffelleiter festzulegen

08:35   Mails checken, dabei feststellen, dass ein weiterer Spieler für das heutige Training abgesagt hat, da er morgen eine Klassenarbeit schreibt

08:45   Internetseite Fussballkreis Berg besuchen und feststellen, dass sich mal wieder einige Termine geändert haben

09:00   Internetseite fussball.de aufrufen und feststellen, dass sich wieder Spieltermine verschoben haben

09:15   neue Termine in die whattsapp-Gruppe einstellen, dabei feststellen, dass dort bereits wieder 35 neue Nachrichten sind ( 12 Videos, 19 Kommentare dazu, 1 Absage zum Training wegen Krankheit )

10:00   Trainingsplan für das heutige Training erstellen

10:30   es regnet

10:31   SMS von einem Spieler, der nicht zum Training kommt, da er heute länger Schule hat

11:00   Anruf einer Mutter eines Spielers, die fragt, ob beim letzten Training Fussballschuhe gefunden wurden; sie vermisst die Schuhe ihres Sohnes

12:00   62 neue whattsapp-Nachrichten in der Gruppe, darunter die Absage des Torwartes, der leider nicht zum Training kommen kann, da seine Oma Namenstag hat

12:15   neuen Trainingsplan erstellen, da ja jetzt der Torwart fehlt

13:00   Mittagessen

14:00   83 neue whattsapp-Nachrichten ( sind die eigentlich nicht in der Schule ? ) darunter 3 Absagen für das nächste Spiel ( ach ja, Heimspiel Bayer 04 )

14:30   Trainingsplan umstellen, da eigentlich für das nächste Spiel trainiert werden soll, aber es fehlen dann ja Spieler

16:00   96 neue whattsapp-Nachrichten, darunter 2 weitere Absagen, weil es sooooooo viele Hausaufgaben sind

16:01   es regnet noch immer

16:15   neuen Trainingsplan erstellen, da wieder ein paar Spieler fehlen

Kurz die Frage stellen, ob das Training noch Sinn macht, bei den ganzen Absagen, aber die die kommen, freuen sich ja ( hoffentlich )

17:25   Aufbruch zum Sportplatz

17:30   Eintreffen am Sportplatz

Eine Mutter wartet schon mit ihrem Sohn und mosert, warum der Trainer erst jetzt erscheint, sie wartet bereits seit 10 Minuten und muss dringend weg

Der Hinweis, dass das Training erst um 18:00 Uhr beginnt, besänftigt sie nicht, also entschuldigt sich der Trainer dafür, dass er nur eine halbe Stunde vor Trainingsbeginn erscheint und nicht eine Dreiviertelstunde davor.

17:40   Ballcontainer geöffnet und total schockiert, der sieht ja aus, da könnte ja auch mal jemand aufräumen

17:45   alle Bälle platt, also aufpumpen; Ballspitze von der Pumpe abgebrochen, gibt es eine neue?

17:50   Kabine aufschließen ( warum eigentlich, die Spieler ziehen sich doch unter dem Unterstand um )

17:55   Platzaufbau, Hütchen….  Tore alleine auf den Platz wuchten, da die Eltern entweder nicht da sind oder mit den Kindern beschäftigt sind oder die neuesten Informationen austauschen müssen

18:00   Trainingsbeginn

19:30   Trainingsende

19:31   Hütchen alleine einsammeln, da die Kinder abgeholt werden

19:37   letzten Ball aus Gebüschen suchen ( Mist einer fehlt immer noch )

19:40   Tore alleine vom Platz buckeln, da keiner anpackt

19:45   Gespräch mit einem Vater, warum sein Sohn in der Abwehr spielt, wo er doch vorne viel besser ist, außerdem spielt er viel zu wenig ( Hinweis, dass er die letzten 5 Training verpasst hat hilft nicht )

20:00   alles in den Ballcontainer einräumen und abschließen, nun könnte man eigentlich nach Hause, aber ein Spieler wurde noch nicht abgeholt; also warten, bis die Eltern kommen ( Aufsichtspflicht )

20:15   letzter Spieler wurde abgeholt ( Mutter entschuldigt sich, da die Schlange bei Aldi an der Kasse zu lang war )

21:00   Rundruf an die Eltern, wegen Fahrer für das nächste Spiel

Es sind drei Eltern bereit zu fahren; also am Samstag wieder selbst fahren, aber egal, bei den günstigen Spritpreisen und dem üppigen Trainergehalt, man fährt ja eh immer, da kommt es auf das eine Mal auch nicht an

21:30   107 neue whattsapp-Nachrichten, unter anderem über das blöde Training, die Bälle waren platt, kein Torwart da…..

22:00   erste Gedanken über die Aufstellung für das nächste Spiel

23:00   Bettzeit

23:15   SMS von einem Spieler, der für das nächste Spiel ohne Grund absagt

Jetzt wird es eng, sind genug Spieler da?  Egal morgen ist ein neuer Tag

23:59   SMS von einem andern Spieler:

Trainer, es war ein tolles Training, Vielen Dank für deine geleistete Arbeit

  • Selig einschlafen

P.S.:    Nebenbei war der Trainer auch arbeiten, aber das ist eine andere Geschichte…..

 

(Autor: Gert König; Dezember 2014 )

Facebooktwittermail

Hallentraining

Aufgrund der Witterungsverhältnisse und der bevorstehenden Winterpause, nutzt der SV Bechen die Möglichkeit das Training in der Sporthalle in Bechen durchzuführen.

Folgende Zeiten sind geplant:

sporthalle-2016

 

 

(Zum vergrößern bitte auf die Grafik klicken )

Facebooktwittermail
« Ältere Beiträge