Ein Wechselbad der Gefühle gab es am vergangenen Wochenende bei unserer U 10. Der Tag begann mit einem klassischen Derby, in dem man sich trotz einer fulminanten Aufholjagd (Zwischenstand 3:1) mit einem 4:3 Endstand geschlagen geben musste.

Zeit für Ärger über diese unnötige Niederlage blieb jedoch nur für die Autofahrt nach Köln-Höhenberg. In Köln erwartete sie die Mannschaft der Viktoria, die unsere Jungs und unser Mädel als Einlaufkinder auf den Rasen begleiten durften.

Bei dem anschließenden Spiel gegen Waldhof Mannheim erlebte die U 10 auf der Tribüne bei einem Zwischenstand von 0:2 für die Gäste zunächst ein Déjà-vu.

Was man jedoch mit Hingabe, Teamgeist und Leidenschaft erreichen kann, zeigte sich kurz darauf und es folgte ein absolut verdientes 2:2.

Wir bedanken uns bei der Viktoria und sind stolz ein Teil dieses unvergesslichen Nachmittages gewesen zu sein.

Text und Fotos: Frank Lemke

Facebooktwittermail